Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

News

Neue Publikation: "Covid-19 – Auswirkungen auf Gesellschaft und Wirtschaft"

Covid-19 bestimmt seit dem Jahreswechsel 2019/20 weltweit weite Teile des öffentlichen und privaten Lebens. Die Einschränkungen in vielen Lebensbereichen können nicht ohne gesellschaftliche und ökonomische Folgen bleiben. In diesem Working-Paper wird versucht, einige Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft qualitativ und quantitativ zu erfassen und näher zu analysieren.

Neue Publikation: "Wertorientierte Steuerung – Teil 1 – Eine schematische Analyse der Kennzahl Return on Capitel Employed (ROCE)"

Auch wenn die Orientierung am Shareholder-Value-Ansatz in den letzten Jahren immer weiter aus der Mode gekommen ist, erfreut sich die wertorientierte Steuerung von Unternehmen – insbesondere in ihrer nachhaltigen Variante mit dem Fokus auf alle Stakeholder – einer zunehmenden Beliebtheit. Mit diesem Artikel wird der Return on Capital Employed (ROCE) als eine zentrale Kennzahl der nachhaltig wertorientierten Steuerung einer schematischen Untersuchung unterzogen.

Neue Publikation: "Strategische Instrumente wertorientierter Unternehmenssteuerung für KMU in der Zukunft – Implikationen der Covid-19-Pandemie"

Die weltweite Corona-Pandemie hat die globale Wirtschaft stark beeinflusst und weiterhin fest im Griff; nahezu alle Branchen sind betroffen. Von den Konsequenzen sind auch die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die mit einem Anteil von über 99% aller Unternehmen das Herzstück der deutschen Wirtschaft bilden, betroffen. Sie kämpfen mit sinkenden Nachfragen und Versorgungsengpässen, teilweise sind zwischenzeitlich sogar ganze Lieferketten zusammengebrochen. Der Mittelstand hat mit solchen Folgen der Pandemie vor allem deshalb besonders zu kämpfen, da KMU im Gegensatz zu großen Konzernen, wie bspw. Lufthansa AG, nicht mit vielen Milliarden vom Staat unterstützt bzw. gerettet wurden. Auch kamen und kommen die Hilfen des Staates in den KMU oftmals mit deutlicher Verzögerung an. Die Finanzkraft der KMU speist sich überwiegend aus dem Eigenkapital der Eigentümer. Für sie spielt die langfristige und nachhaltige Unternehmenswertsteigerung als wichtiges strategisches Ziel daher eine besonders große Rolle. Doch wie verbreitet ist die wertorientierte Unternehmenssteuerung als strategisches Instrument in deutschen KMU überhaupt, und wie wird sie ihr Einsatz zukünftig, auch vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemie, entwickeln?

Neue Publikation: "Start-up-Controlling - Ein pragmatisches und praxisorientiertes Controlling-System für Start-up-Unternehmen"

Das Thema Controlling wird in vielen Start-up-Unternehmen vernachlässigt, obwohl eine konsequente Ausrichtung des Unternehmens an einem Controlling-System ein entscheidender Wettbewerbsvorteil sein kann. Aufgrund der Besonderheiten von Start-up-Unternehmen (im Vergleich zu etablierten Unternehmen) lassen sich klassische Controlling-Instrumente und Controlling-Strategien nicht 1:1 anwenden. Es wird vielmehr ein spezifisches Controlling-System benötigt, welches sich an den Besonderheiten und individuellen Bedürfnissen von Start-up-Unternehmen orientiert. Mit diesem Artikel soll ein pragmatisches und praxisorientiertes Controlling-System für Start-up-Unternehmen skizziert werden.

Publikationen

Hier finden Sie die Veröffentlichungen des Instituts für Unternehmensrechnung, Controlling & Finanzmanagement sortiert nach dem aktuellen Erscheinungsjahr. 

IUCF WISSEN vor ACHT

Die Veranstaltungsreihe "IUCF WISSEN vor ACHT" wurde ins Leben gerufen, um sich mit den Auswirkungen der vergangenen zwei (Pandemie-)Jahre auf unser tägliches Leben auseinanderzusetzen.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl studierengangsuebergreifend als auch semesteruebergreifend an alle Studierenden der NBS und findet ausschliesslich in Praesenz statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich - kommen Sie einfach vor bei (Kaffee und Franzbroetchen werden Sie vorfinden) - wir freuen uns auf Sie. 

Existenzgründersprechstunde

Die Existenzgründersprechstunde findet jeden dritten Mittwoch im Monat, jeweils um 16:00 Uhr im Studienzentrum Quarree - zurzeit via MS-Teams - statt.

Interessierte Studierende melden sich bitte unter folgender E-Mail Adresse an: becker[at]nbs.de

Die erste Veranstaltung "IUCF WISSEN vor ACHT" hat am Mittwoch, den 15. Juni 2022, um 07:40 Uhr, im Studienzentrum Wandsbek Quarree stattgefunden.

Das Thema lautete "Inflation  Deflation  Stagflation/Quo Vadis Europa?". Dort gab Prof. Dr. Carl Heinz Daube einen Einblick in die Thematik inklusive historischer Herleitung der aktuellen Situation. 

Die nächste Veranstaltung "IUCF WISSEN vor ACHT" findet am Mittwoch, den 06. Juli 2022, um 07:40 Uhr, erneut im Studienzentrum Wandsbek Quarree statt.

Dann spricht Prof. Dr. Marco Becker zu dem Thema "Spritpreisbremse - wirksame Entlastung oder Subvention für die Mineralölindustrie?"